Shellac oder Gel-Lack?



Immer wieder bekomme ich Neukunden, die "Schellack" auf ihren Nägeln hatten und diese Behandlung gerne fortführen möchten.

 

Dabei fällt mir auf, dass in anderen Studios grundsätzlich immer von "Shellack" gesprochen wird, obwohl die Produkte komplett unterschiedliche Namen und Inhaltsstoffe haben.

 

Woran liegt's?

 

Schellack ist KEIN geschützter Begriff, den man auch im Wörterbuch findet. Schellack gilt somit als Synonym für alle Permanentlackierungen mit einem lichthärtenden Farblack.

Bei genauerer Betrachtung jedoch stellt man fest, dass auf den Flaschen oftmals Begriffe wie "Gel-Lack, Gelac, Prolaq, Striplac,

UV-Nagellack, Recolution u.v.m. angegeben ist. So hat jede Firma für sich ihre "Eigenmarke".

 

Aufgrund der unterschiedlichen Zusammensetzung der Inhaltsstoffe muß berücksichtigt werden, dass auch die Haltbarkeit auf den Nägeln, mit Produkten anderer Firmen variieren kann!

 

Die Unterschiede im einzelnen:

CND Shellac

  • Naturnägel müssen bei der Behandlung nicht angeraut werden
  • Ablösezeit zwischen 5-10 Minuten

Andere Lack-Systeme

  • in einigen Studios wird der Naturnagel angeraut um eine vermeintlich bessere Haftung zwischen Naturnagel und Lack zu erzielen
  • Ablösezeit zwischen 20-30 Minuten; da dies viel zu lange dauert wird der Lack meistens mit einer elektrischen Feile abgetragen

Gerne lackiere ich Ihnen kostenlos einen Nagel mit dem Produkt "CND Shellac".